Erziehungsberatung

Die Individualpsychologie und die Idee der „Ermutigung“

Der Begriff „Individualpsychologie“ soll ausdrücken, dass der Mensch als ein unteilbares Ganzes (lat. Indivisibel = unteilbar) betrachtet wird.

Mut machen!

Das ist das Ziel des, von Alfred Adler und seinem Schüler Rudolf Dreikurs, zu Beginn des 20sten Jahrhunderts begründeten individualpsychologischen Konzeptes.

Denn Menschen die ermutigt werden, wachsen.
Wenn wir abgelehnt, erniedrigt, entmutigt werden, fühlen wir uns wie gelähmt. Wir sind traurig und verbittert .Unsere Lern – und Liebesfähigkeit ist blockiert.
Sind wir aber ermutigt, blühen wir auf. Wir werden fröhlich, aktiv, kreativ.
So geht es auch mit unseren Kindern: Ein unartiges Kind ist immer ein entmutigtes Kind (Rudolf Dreikurs )
Entmutigung vernichtet, Ermutigung, baut auf!

Mit der Erziehungsberatung wollen wir gemeinsam das Ziel eines verhaltensauffälligen Kindes heraus finden und Lösungsmöglichkeiten suchen.
Konflikte in der Familie lösen – ohne Belohnungen oder Strafen – sondern mit Ermutigungen und deren logischen Folgen.